Jump to contentJump to page navigation: previous page [access key p]/next page [access key n]
ContentsContents
Verwaltungshandbuch
  1. Allgemeines zu diesem Handbuch
  2. I Häufige Tasks
    1. 1 Bash-Shell und Bash-Skripte
    2. 2 Grundlegende Infos zu sudo
    3. 3 YaST
    4. 4 YaST im Textmodus
    5. 5 YaST-Online-Aktualisierung
    6. 6 Verwalten von Software mit Kommandozeilen-Tools
    7. 7 Systemwiederherstellung und Snapshot-Verwaltung mit Snapper
    8. 8 Live-Kernel-Patching mit KLP
    9. 9 Transaktionsaktualisierungen
    10. 10 Remote-Grafiksitzungen mit VNC
    11. 11 Kopieren von Dateien mit RSync
  3. II Booten eines Linux-Systems
    1. 12 Einführung in den Bootvorgang
    2. 13 UEFI (Unified Extensible Firmware Interface)
    3. 14 Der Bootloader GRUB 2
    4. 15 Der Daemon systemd
  4. III System
    1. 16 32-Bit- und 64-Bit-Anwendungen in einer 64-Bit-Systemumgebung
    2. 17 journalctl: Abfragen des systemd-Journals
    3. 18 update-alternatives: Verwalten mehrerer Befehls- und Dateiversionen
    4. 19 Grundlegendes zu Netzwerken
    5. 20 Druckerbetrieb
    6. 21 Grafische Benutzeroberfläche
    7. 22 Zugriff auf Dateisysteme mit FUSE
    8. 23 Verwalten von Kernelmodulen
    9. 24 Gerätemanagement über dynamischen Kernel mithilfe von udev
    10. 25 Spezielle Systemfunktionen
    11. 26 Verwendung von NetworkManager
    12. 27 Energieverwaltung
    13. 28 VM-Gast
    14. 29 Permanenter Speicher
  5. IV Services
    1. 30 Serviceverwaltung mit YaST
    2. 31 Zeitsynchronisierung mit NTP
    3. 32 Domain Name System (DNS)
    4. 33 DHCP
    5. 34 Verteilte Nutzung von Dateisystemen mit NFS
    6. 35 Samba
    7. 36 Bedarfsweises Einhängen mit autofs
    8. 37 SLP
    9. 38 Der HTTP-Server Apache
    10. 39 Einrichten eines FTP-Servers mit YaST
    11. 40 Caching-Proxyserver Squid
    12. 41 Web Based Enterprise Management mit SFCB
  6. V Fehlersuche
    1. 42 Hilfe und Dokumentation
    2. 43 Erfassen der Systeminformationen für den Support
    3. 44 Häufige Probleme und deren Lösung
  7. A Ein Beispielnetzwerk
  8. B GNU-Lizenzen
Navigation
Applies to SUSE Linux Enterprise Server 15 SP2

5 YaST-Online-Aktualisierung Edit source

SUSE stellt fortlaufend Sicherheitsaktualisierungen für Ihr Softwareprodukt bereit. Standardmäßig stellt das Miniprogramm für die Aktualisierung sicher, dass Ihr System stets auf dem neuesten Stand ist. Weitere Informationen zu diesem Miniprogramm finden Sie im Abschnitt 19.5, „Der GNOME Package Updater“. Dieses Kapitel behandelt das alternative Tool für die Aktualisierung von Software-Paketen: die YaST-Online-Aktualisierung.

Die aktuellen Patches für SUSE® Linux Enterprise Server sind über ein Software-Aktualisierungs-Repository verfügbar. Wenn Sie Ihr Produkt während der Installation registriert haben, ist das Aktualisierungs-Repository bereits konfiguriert. Falls Sie SUSE Linux Enterprise Server noch nicht registriert haben, starten Sie die Produktkonfiguration in YaST. Alternativ können Sie ein Aktualisierungs-Repository manuell von einer verbürgten Quelle hinzufügen. Starten Sie zum Hinzufügen oder Entfernen von Repositorys den Repository-Manager über Software › Software-Repositorys in YaST. Weitere Informationen zum Repository Manager finden Sie im Abschnitt 19.4, „Verwalten von Software-Repositorys und -Diensten“.

Note
Note: Fehler beim Zugriff auf den Aktualisierungskatalog

Wenn Sie keinen Zugriff auf den Aktualisierungskatalog erhalten, liegt das eventuell daran, dass Ihr Abo abgelaufen ist. In der Regel umfasst SUSE Linux Enterprise Server ein einjähriges oder dreijähriges Abo, mit dem Sie Zugriff auf den Aktualisierungskatalog erhalten. Dieser Zugriff wird verweigert, sobald das Abo beendet ist.

Falls der Zugriff zum Aktualisierungskatalog verweigert wird, wird eine Warnmeldung angezeigt, mit der Sie aufgefordert werden, das SUSE Customer Center aufzurufen und Ihr Abo zu überprüfen. Das SUSE Customer Center erreichen Sie unter https://scc.suse.com//.

SUSE bietet Aktualisierungen mit verschiedenen Relevanzstufen:

Sicherheits-Updates

Beseitigen ernsthafte Sicherheitsrisiken und sollten stets installiert werden.

Empfohlene Updates

Beseitigen Probleme, die Ihrem Rechner schaden können.

Optionale Updates

Beseitigen nicht sicherheitsrelevante Probleme oder bieten Verbesserungen.

5.1 Das Dialogfeld „Online-Aktualisierung“ Edit source

Zum Öffnen des Dialogfelds Online-Aktualisierung starten Sie YaST, und wählen Sie Software  › Online-Aktualisierung. Stattdessen können Sie es auch von der Kommandozeile aus mit dem Kommando yast2 online_update starten.

Das Fenster Online-Update ist in vier Abschnitte unterteilt.

YaST-Online-Aktualisierung
Figure 5.1: YaST-Online-Aktualisierung

Unter Zusammenfassung im linken Bereich werden die verfügbaren Patches für SUSE Linux Enterprise Server aufgeführt. Die Patches werden nach Sicherheitsrelevanz (Sicherheit, Empfohlen und Optional) sortiert. Sie können die Ansicht des Abschnitts Zusammenfassung ändern, indem Sie eine der folgenden Optionen unter Patch-Kategorie anzeigen auswählen:

Erforderliche Patches (Standardansicht)

Nicht installierte Patches für Pakete, die auf Ihrem System installiert sind.

Nicht erforderliche Patches

Patches für Pakete, die nicht auf Ihrem System installiert sind, oder Patches, die nicht mehr erforderlich sind (weil die relevanten Pakete bereits von einer anderen Quelle aktualisiert wurden).

Alle Patches

Alle verfügbaren Patches für SUSE Linux Enterprise Server.

Jeder Listeneintrag im Abschnitt Zusammenfassung besteht aus einem Symbol und dem Patch-Namen. Eine Übersicht der möglichen Symbole und deren Bedeutung erhalten Sie, wenn Sie die Taste ShiftF1 drücken. Die erforderlichen Aktionen für Patches der Kategorie Sicherheit und Empfohlen sind automatisch voreingestellt. Möglich sind die Aktionen Automatisch installieren, Automatisch aktualisieren und Automatisch löschen.

Wenn Sie ein aktuelles Paket aus einem anderen als dem Aktualisierungs-Repository installieren, können die Anforderungen eines Patches für dieses Paket mit dieser Installation erfüllt sein. In diesem Fall wird ein Häkchen vor der Patchzusammenfassung angezeigt. Das Patch wird in der Liste angezeigt, bis Sie es für die Installation kennzeichnen. Dadurch wird nicht das Patch installiert (da das Paket bereits aktuell ist), sondern das Patch als installiert gekennzeichnet.

Wählen Sie einen Eintrag im Abschnitt Zusammenfassung aus, um eine kurze Patch-Beschreibung unten links im Dialogfeld anzuzeigen. Im Abschnitt oben rechts werden die Pakete aufgeführt, die im ausgewählten Patch enthalten sind (ein Patch kann aus mehreren Paketen bestehen). Klicken Sie im Abschnitt oben rechts auf einen Eintrag, um Details zu dem entsprechenden Paket, das im Patch enthalten ist, anzuzeigen.

5.2 Installieren von Patches Edit source

Im Dialogfeld der YaST-Online-Aktualisierung können Sie wahlweise alle verfügbaren Patches gleichzeitig installieren oder die gewünschten Patches manuell auswählen. Außerdem können Sie Patches, die auf das System angewendet wurden, zurücksetzen.

Standardmäßig sind alle neuen Patches (außer den optionalen), die derzeit für Ihr System verfügbar sind, bereits zur Installation markiert. Sie werden automatisch angewendet, sobald Sie auf Übernehmen oder Anwenden klicken. Falls das System bei einem oder mehreren Patches neu gebootet werden muss, werden Sie hierüber informiert, bevor die Patch-Installation beginnt. Sie können dann die Installation der ausgewählten Patches fortsetzen, die Installation aller Patches, für die das System neu gebootet werden muss, überspringen und die restlichen Patches installieren oder auch zur manuellen Patch-Auswahl zurückkehren.

Procedure 5.1: Anwenden von Patches mit der YaST-Online-Aktualisierung
  1. Starten Sie YaST, und wählen Sie Software › Online-Aktualisierung.

  2. Sollen alle neuen Patches (ausgenommen die optionalen Patches), die derzeit für Ihr System verfügbar sind, automatisch angewendet werden, klicken Sie auf Anwenden oder Übernehmen.

  3. Ändern Sie zunächst die Auswahl der Patches, die Sie anwenden möchten:

    1. Verwenden Sie die verfügbaren Filter und Ansichten der Schnittstelle. Detaillierte Informationen finden Sie in Section 5.1, “Das Dialogfeld „Online-Aktualisierung“”.

    2. Wählen Sie die Patches gemäß Ihren Anforderungen aus (bzw. heben Sie die Auswahl der Patches wieder auf), und wählen Sie die entsprechende Aktion im Kontextmenü.

      Important
      Important: Anwenden von Sicherheits-Updates ohne Ausnahme

      Heben Sie die Auswahl der sicherheitsrelevanten Patches nicht ohne stichhaltigen Grund auf. Diese Patches beseitigen ernsthafte Sicherheitsrisiken und schützen Ihr System vor Angriffen.

    3. Die meisten Patches umfassen Aktualisierungen für mehrere Pakete. Wenn Sie Aktionen für einzelne Pakete ändern möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Paket in der Paketansicht und wählen Sie eine Aktion.

    4. Bestätigen Sie Ihre Auswahl, und wenden Sie die ausgewählten Patches mit Anwenden oder Übernehmen an.

  4. Klicken Sie nach abgeschlossener Installation auf Beenden, um das YaST-Dialogfeld Online-Aktualisierung zu verlassen. Ihr System ist nun auf dem neuesten Stand.

5.3 Automatische Online-Updates Edit source

Bei YaST können Sie automatische Aktualisierungen mit täglichem, wöchentlichem oder monatlichem Zeitplan konfigurieren. Installieren Sie das yast2-online-update-configuration-Paket.

Standardmäßig werden die Aktualisierungen als Delta-RPMs heruntergeladen. Das Neuaufbauen von RPM-Paketen aus Delta-RPMs bewirkt eine hohe Belastung des Arbeitsspeichers und des Prozessors. Aus Leistungsgründen müssen Sie daher bei bestimmten Einrichtungen oder Hardware-Konfigurationen die Verwendung von Delta-RPMs deaktivieren.

Einige Patches, z. B. Kernel-Updates oder Pakete mit Lizenzvereinbarungen, erfordern Benutzerinteraktion, wodurch der automatische Aktualisierungsprozess angehalten würde. Sie können konfigurieren, dass Patches, für die ein Eingreifen des Benutzers erforderlich ist, übersprungen werden sollen.

Auf dem Karteireiter Patches im YaST-Software-Modul finden Sie die verfügbaren und installierten Patches, einschließlich der Verweise auf Fehlerberichte und CVE-Bulletins.

Procedure 5.2: Konfigurieren des automatischen Online-Updates
  1. Nach der Installation starten Sie YaST und wählen Sie Software › Online-Aktualisierung aus. Wählen Sie Konfiguration › Online-Aktualisierung. Wenn yast2-online-update-configuration nicht installiert ist, werden Sie dazu aufgefordert.

    Konfiguration der YaST-Online-Aktualisierung
    Figure 5.2: Konfiguration der YaST-Online-Aktualisierung

    Sie können das Modul auch mit dem Kommando yast2 online_update_configuration von der Kommandozeile aus starten.

  2. Legen Sie das Aktualisierungsintervall fest: Täglich, Wöchentlich oder Monatlich.

  3. Bei manchen Patches ist möglicherweise das Eingreifen des Administrators erforderlich, beispielsweise wenn wichtige Services neu gestartet werden. Es könnte zum Beispiel eine Aktualisierung für Docker Open Source Engine sein, bei der alle Container neu gestartet werden müssen. Vor der Installation dieser Patches wird der Benutzer über die Konsequenzen informiert und aufgefordert, die Installation des Patchs zu bestätigen. Derartige Patches werden als Interaktive Patches bezeichnet.

    Bei der automatischen Installation von Patches wird angenommen, dass Sie die Installation von interaktiven Patches akzeptiert haben. Wenn Sie diese Patches vor der Installation lieber prüfen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen für Interaktive Patches überspringen. In diesem Fall werden interaktive Patches beim automatischen Patching übersprungen. Stellen Sie sicher, dass Sie regelmäßig eine manuelle Online-Aktualisierung ausführen, um zu prüfen, ob interaktive Patches zur Installation bereitstehen.

  4. Damit Lizenzvereinbarungen automatisch akzeptiert werden, aktivieren Sie die Option Lizenzen zustimmen.

  5. Sollen alle Pakete automatisch installiert werden, die durch die aktualisierten Pakete empfohlen werden, aktivieren Sie Empfohlene Pakete einbeziehen.

  6. Soll die Verwendung von Delta-RPMs (aus Leistungsgründen) deaktiviert werden, deaktivieren Sie Delta-RPMs verwenden.

  7. Sollen die Patches nach Kategorie gefiltert werden (z. B. Sicherheits-Patches oder empfohlene Patches), aktivieren Sie das Kontrollkästchen für Nach Kategorie filtern, und fügen Sie die entsprechenden Patch-Kategorien aus der Liste hinzu. Es werden nur Patches aus den ausgewählten Kategorien installiert. Es hat sich bewährt, nur automatische Sicherheit-Aktualisierungen zu aktiveren und alle anderen manuell zu prüfen. Patches sind normalerweise zuverlässig, doch Sie sollten Nicht-Sicherheit-Patches testen und ein Rollback durchführen, wenn dabei Probleme auftreten.

    • In der Kategorie Paketverwaltung und YaST werden Patches für die Paketverwaltung sowie YaST-Funktionen und -Module zur Verfügung gestellt.

    • Patches der Kategorie Sicherheit enthalten wichtige Aktualisierungen und Fehlerkorrekturen.

    • Patches der Kategorie Empfohlen sind optionale Fehlerkorrekturen und Verbesserungen.

    • Die Kategorie Optional enthält neue Pakete.

    • Die Kategorie Sonstige entspricht der Kategorie "Verschiedenes".

    • Die Kategorie Dokument wird nicht genutzt.

  8. Bestätigen Sie Ihre Konfiguration durch Klicken auf OK.

Die automatische Online-Aktualisierung startet das System im Anschluss nicht automatisch neu. Sind Paketaktualisierungen vorhanden, die einen System-Reboot erfordern, müssen Sie dies manuell durchführen.

Print this page