Zum Inhalt springenZur Seitennavigation springen: vorherige Seite [Zugriffstaste p]/nächste Seite [Zugriffstaste n]
Bezieht sich auf SUSE Linux Enterprise Server 15 SP2

15 Pidgin: Instant Messaging Edit source

Pidgin ist ein Instant Messaging-(IM-)Client, mit dem Sie gleichzeitig Verbindungen zu mehreren Konten herstellen können. Chatten Sie live mit Ihren Kontakten, unabhängig davon, welche IM-Systeme sie verwenden.

Pidgin unterstützt die folgenden Instant Messaging-Protokolle: AIM, Bonjour, Gadu-Gadu, Google Talk, Groupwise, ICQ, IRC, SIMPLE, XMPP und Zephyr. Microsoft Office Communicator wird ebenfalls unterstützt, vorausgesetzt Sie installieren das Zusatzpaket pidgin-plugin-sipe.

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Pidgin einrichten und mit Ihren Kontakten kommunizieren können.

15.1 Starten von Pidgin Edit source

Öffnen Sie zum Starten von Pidgin die Aktivitätenübersicht, indem Sie auf Meta drücken und nach pid suchen.

15.2 Einrichten von Konten Edit source

Um Pidgin verwenden zu können, müssen Sie bereits über ein Konto für den Messaging-Service verfügen, den Sie nutzen möchten. Wenn Sie Pidgin beispielsweise für Chats über AIM verwenden möchten, benötigen Sie zunächst ein AIM-Konto.

Prozedur 15.1: Hinzufügen und Bearbeiten von Konten in Pidgin
  1. Wenn Sie Pidgin zum ersten Mal starten, wird eine Meldung angezeigt, die Sie auffordert, ein Konto zu konfigurieren. Fahren Sie mit Hinzufügen fort, um ein neues Konto hinzuzufügen.

    Sollten Sie bereits ein Konto konfiguriert haben und möchten Sie ein neues hinzufügen oder ein bestehendes bearbeiten, öffnen Sie dieses Dialogfeld über Konten › Konten verwalten. Sie können ein neues Konto Hinzufügen oder bestehende Konten Bearbeiten oder Löschen.

  2. Das Dialogfeld „Hinzufügen/Konto bearbeiten“ wird geöffnet. Wählen Sie auf dem Karteireiter für die allgemeinen, grundlegenden Einstellungen ein Protokoll aus und geben Sie Ihre Anmeldeberechtigung ein oder bearbeiten Sie diese.

    Die Verfügbarkeit anderer Karteireiter und die Daten, die eingegeben werden müssen, hängen vom gewählten Protokoll ab. In den meisten Fällen müssen Serverdetails wie die Adresse und die Portnummer auf dem Karteireiter Erweitert eingegeben werden.

    Auf dem Karteireiter Proxy können Sie eine benutzerdefinierte Proxy-Konfiguration für das gewählte Protokoll eingeben. Die Systemeinstellungen (Globale Proxy-Einstellungen verwenden) sind standardmäßig vorausgewählt. Diese Standardeinstellung sollte für die meisten Benutzer ausreichen.

  3. Fahren Sie fort mit Hinzufügen oder Speichern. Stellen Sie sicher, dass alle Konten, die Sie verwenden möchten, im nun verfügbaren Fenster Konten auf Aktiviert festgelegt sind. Falls Sie ein Konto vorübergehend deaktivieren möchten, heben Sie dessen Auswahl in der Spalte Aktiviert auf.

15.3 Verwalten von Kontakten Edit source

In der Kontaktliste verwalten Sie Ihre Kontakte (sogenannte Buddies). Sie können Kontakte hinzufügen und entfernen sowie in Gruppen anordnen, um sie problemlos wiederzufinden.

Prozedur 15.2: Hinzufügen von Kontakten
  1. Klicken Sie zum Hinzufügen eines Kontakts auf Buddys › Buddy hinzufügen.

  2. Wählen Sie über Account (Konto) das Konto aus, für das Sie einen Kontakt hinzufügen möchten.

  3. Geben Sie den Benutzernamen des Kontakts unter Benutzername des Buddys ein. Bitten Sie Ihren Kontakt um Angabe dieses Namens, bevor Sie den Kontakt hinzufügen. Diese Daten sind erforderlich und hängen in der Regel vom Protokoll ab.

  4. Standardmäßig wird der Kontakt unter dem Namen angezeigt, der im Konto angegeben wurde. Mit (Optional): Alias wird der Kontakt mit einem benutzerdefinierten Namen angezeigt. Bei einigen Protokollen kann dem Kontakt auch über (Optional): Einladungsnachricht eine Einladungsnachricht gesendet werden.

  5. Sollten Sie Ihre Kontakte nach Gruppen sortiert haben, wählen Sie im Dropdown-Textfeld eine bestehende Gruppe aus oder geben Sie einen neuen Gruppennamen ein.

  6. Fahren Sie fort mit Hinzufügen.

Falls die Gruppen oder neu hinzugefügten Kontakte in der Kontaktliste nicht angezeigt werden, prüfen Sie die Anzeigeeinstellungen durch Klicken auf Buddies › Anzeigen. Aktivieren Sie Offline-Buddies und Leere Gruppen, damit alle Kontakte und Gruppen in der Kontaktliste erscheinen.

Zum Entfernen eines Kontakts aus der Liste klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Kontakt, wählen Entfernen und bestätigen die Auswahl.

15.4 Chatten mit Freunden Edit source

Wenn Sie mit anderen Teilnehmern chatten möchten, benötigen Sie eine Internetverbindung. Nach der erfolgreichen Anmeldung werden Sie in der Regel in der Kontaktliste als Verfügbar gekennzeichnet und sind für andere Personen sichtbar. Klicken Sie zum Ändern Ihres Status auf das Dropdown-Feld unten in der Kontaktliste und wählen Sie eine andere Option aus.

Zum Öffnen einer Chatsitzung doppelklicken Sie in der Contact List (Kontaktliste) auf einen Namen. Der Chatbildschirm wird geöffnet. Geben Sie Ihre Nachricht ein und senden Sie sie mit der Eingabetaste.

Wenn Sie mehrere Chatsitzungen öffnen, wird eine neue Sitzung jeweils als Karteireiter im vorhandenen Chatfenster geöffnet. Klicken Sie auf die Registerkarte einer Sitzung, damit alle Nachrichten dieser Sitzung angezeigt werden und Sie eine Antwort schreiben können. Sollen mehrere Sitzungen nebeneinander angezeigt werden, ziehen Sie eine Registerkarte aus dem Fenster heraus. Ein zweites Fenster wird geöffnet.

Zum Schließen einer Sitzung schließen Sie die entsprechende Registerkarte bzw. das Fenster dieser Sitzung.

Tipp
Tipp: Suchen eines Kontakts

Falls Ihre Kontaktliste sehr lang ist, sind Kontakte möglicherweise schwer zu finden. Öffnen Sie mit StrgF ein Suchfeld unten in der Kontaktliste. Tippen Sie einen oder mehrere Buchstaben ein, um einen Kontakt zu suchen. Mit gelangen Sie zum nächsten Ergebnis, mit zum vorigen Ergebnis.

15.5 Weiterführende Informationen Edit source

In diesem Kapitel werden nur die Basiskonfiguration und die Verwendung von Pidgin erläutert. Klicken Sie für weitere Informationen auf Hilfe › Online-Hilfe, um die FAQs in einem Browser zu öffnen.

Updates zu neuen Funktionen und aktuelle Informationen finden Sie auf der Homepage des Projekts unter https://pidgin.im/.

Diese Seite drucken